Supervision und Coaching

Definitionen

Supervision
ist ein regelgeleiteter Beratungsprozess
über Probleme und Konflikte der beruflichen Interaktion.

Coaching

"ist für mich jener Begriff, der in Organisationen des "freien Marktes" oder auch von Personen in Leitungsfunktionen für Reflexionen von Arbeits- und Führungsstil verwendet wird. Ich nenne es gerne "eine Supervision mit speziellen Ansprüchen". (Bernhard Lehr)

Mehr:
http://www.lehr-bernhard.com/supervision/index.html
http://www.lehr-bernhard.com/coaching/index.html

In Supervisionen und Coachings setzen wir unsere systemischen Grundprinzipien um.

Für unsere KlientInnen bedeutet dies:
Wir orientieren uns an Ihren (Problem-)Beschreibungen; Sie sind die ExpertInnen für Ihr berufliches Handeln;
Wir untersuchen mit Ihnen die Vernetzungen, in denen Sie dieses  Geschehen erleben. Wir gehen davon aus, dass es verfälschte Ergebnisse gibt, ein Element alleine zu untersuchen.
Wir sind neugierig auf die Wirkungen Ihrer Handlungen und Sichtweisen im Gesamtkontext Ihres Arbeitsumfeldes;
Wir sind uns bewusst, dass auch wir als BeraterInnen Teil der Interaktion sind und bedenken unsere eigenen Wirkungen mit;
Wir suchen auf diesen Grundlagen nach kreativen Lösungen, die für Sie passend sind.
Gelungene Beratung bedeutet für uns daher, dass Sie Perspetktiven und Handlungsoptionen entwickeln, die
Sie umsetzen WOLLEN und
für die Sie Ideen haben, WIE Sie sie umsetzen können.
Im Diversity-Kontext achten wir  besonderes darauf, wie über soziale Differenzierung Komplexität reguliert wird.

Anfragen: asys@aon.at

Systemisches Managing Diversity