ASYS International

Wir blicken auf das vielfältige Europa

ASYS ist es seit jeher ein Anliegen, über die Grenzen zu schauen und zu gehen. Daher ist ASYS immer wieder bei internationalen Partnerschaften und Projekten Initiator und/oder Partner. Daraus sind relevante Erkenntnisse für systemische Supervision & Coaching, Beratung und Soziale Arbeit entstanden.

ECVision

2013 – 2015

ASYS ist assoziierter Partner beim EU-Projekt ECVision. Leonardo da Vinci development of Innovation project ECVision “A European System of Comparability and Validation of Supervisory Competences”.

Weitere Projektinfos finden Sie hier auf den Seiten der ANSE – Association of National Organisations for Supervision in Europe. Die Publikation und Ergebnisse des Projektes ECVision können sie hier (engl.) downloaden.

Das ÖVS-Kompetenzprofil für Supervision und Coaching nach dem ECVision-Kompetenzprofil können Sie hier downloaden.

STEP – Systemic social work Throuhgout EuroPe

2010 – 2014

Systemic social work Throuhgout EuroPe – A project funded by the European Community in the Years 2010- 2014. Find the original website of the project on www.asys.ac.at/step and the STEP-manual „Insights“ which you can download here.

Drei deutschsprachige Artikel können Sie nachfolgend downloaden:

Den Erfahrungsbericht können Sie nachfolgend downloaden:

Foto: Walter Milowiz

Involved Institutions

  • ASYS – Arbeitskreis für Systemische Sozialarbeit, Beratung und Supervision (Coordinator of the STEP-project)
  • Fachhochschule Campus Wien – Department of „Social Work“
  • Hochschule Merseburg
  • London Borough of Hackney, Leonardo Project Aims
  • The Robert Gordon University
  • University of Helsinki, Department of Social Sciences

Fachtagung Integration Rehabilitation (Re)Sozialisierung

2006 – 2007

Wer integriert / rehabilitiert / (re)sozialisiert hier eigentlich wen?
Internationale Fachtagung in Kooperation mit fh-campus Wien, ASYS und VHS Ottakring, gefördert aus Mitteln der EU/Grundtvig 2.

Die Hauptvorträge der Tagung waren:

Den Tagungsfolder können Sie hier downloaden, den Tagungsbericht (PDF, 40 Seiten) inklusive den beiden Hauptvorträgen finden Sie hier.

Tom Andersen
Foto: Walter Milowiz